ErdNussAllergie & Anaphylaxie

Kreuzreaktivität

Erdnuss

Die Erdnuss ist keine Nuss, sondern gehört zur botanischen Familie der Hülsenfrüchte (wie auch Erbsen, Bohnen, Linsen, Soja, Kichererbsen, Lupine, etc.).

Die meisten Erdnussallergiker können Hülsenfrüchte problemlos essen. Bei einem geringen Anteil der Erdnussallergiker (ca. 5%) besteht jedoch eine Allergie auf andere Hülsenfrüchte wie Soja oder Bohnen.

Hingegen kommt es bei 25-50% aller Erdnussallergiker zusätzlich zu einer allergischen Reaktion auf "Baumnüsse" (z.B. Walnuss, Cashew, Haselnuss, Mandel, Pistazie, Pekan, Paranuss oder Macadamia), welche sich trotz der Zugehörigkeit der Baumnüsse zu einer anderen botanischen Familie entwickelt.

Baumnüsse / Nüsse

Folgende Nussarten werden in der Schweiz und in Europa als «Nüsse» deklariert, gelegentlich und hier auf unserer Seite gesamthaft als «Baumnüsse» (aus dem engl. «tree nuts») bezeichnet:

Mandel, Haselnuss, Walnuss, Cashew, Pistazie, Pekannuss, Macadamia, Paranuss.

Botanisch zählen weitere Nüsse zu den «Baumnüssen», wie Pinienkerne. Allerdings besteht für die weiteren Baumnussarten weder in der Schweiz noch in der EU die gesetzliche Pflicht, diese als Allergene zu deklarieren.  

Sie müssen aber deklariert werden, wenn sie als eigentliche Zutat verwendet werden. 

Oft reagieren Patienten auf mehr als eine Nussart. Nur eine detaillierte Diagnose beim Allergologen gibt hier Klarheit.

E-Mail
Anruf
Infos